Wonders Macht

Wonders Macht
16,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Auswahl:

  • 9783946820253
Der Silvesterabend ist für die Polizeischülerin Kaido bereits eine Katastrophe, bevor er... mehr
Produktinformationen "Wonders Macht"
Der Silvesterabend ist für die Polizeischülerin Kaido bereits eine Katastrophe, bevor er beginnt. Als wäre es nicht schon schlimm genug, mit dem arroganten Lando und dem Nerd Nitha zum Strafdienst eingeteilt zu werden, muss sie sich auch noch mit drei Rekruten der rivalisierenden Einheit herumschlagen. Gemeinsam sollen sie ein altes Herrenhaus überprüfen, das seit dem mysteriösen Verschwinden des Eigentümers leer steht.
Doch vor Ort ist nichts, wie es scheint. Etwas Mächtiges lauert unter dem Anwesen und es giert nach neuer Nahrung. Binnen weniger Stunden entwickelt sich die Routinekontrolle zum nicht enden wollenden Albtraum und das Haus wird zur tödlichen Falle.

Produktinformationen:
  • Auflage: 2 (16. März 2018)
  • Autor: Mika Jänisen
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 500 Seiten
  • Größe: A5
  • Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Weiterführende Links zu "Wonders Macht"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Wonders Macht"
29.09.2020

Nicht im Dunkeln lesen!

Spannend, gruselig, Gänsehaut! Ich freue mich schon auf das nächste Buch um die PSBD - aber das lese ich dann nur, wenn es hell ist! :D

26.09.2020

Tolles Buch, für jeden der auf gepflegten Horror & Übernatürliches steht!

Volle Punktzahl, weil das Buch mich von Anfang an in seinen Bann gezogen hat!!!

25.09.2020

Absolute Leseempfehlung für alle, die auf Horror stehen

Zum Buch:

Einsam liegt das Dannken-Anwesen abseits der Zivilisation. Vor zwei Jahren verschwand ein Trupp einer Sondereinheit bei einem Patroullie-Einsatz. Seit dem plötzlichen Verschwinden des Eigentümers gehen auf dem Gelände mysteriöse Dinge vor sich.

Nun soll die junge Agentin Kaido mit fünf anderen Kollegen erneut das Anwesen kontrollieren. Doch schnell wird ihnen klar: hier ist nichts, wie es scheint. Selbst die Zeit scheint hier still zu stehen. Was ist hier Realität? Was ist nur ein Traum? Bevor Kaido und ihre Kollegen der Sache auf den Grund gehen können, wird das Haus zur tödlichen Falle.



Meine Meinung:

Das Cover ist schlau gewählt. Am Anfang hält man das Gebilde einfach nur für einen grünen Kreis. Mit der Zeit kommt man da auf ganz andere Dinge. Mehr verrate ich nicht, da ich nicht Spoilern möchte. Ich finde es aber sehr passend zur Geschichte.



An die Protagonisten gewöhnt man sich schnell. Jeder für sich hat einen ganz eigenen Charakter, für jeden dürfte seine Lieblingsperson dabei sein. Wenn sie auch nicht immer ganz logisch handeln, so trägt doch jeder für sich seine ganz eigene Hauptrolle zur Geschichte bei.

Zur Story selbst kann man ohne zu spoilern gar nicht so viel sagen. Nach dem extrem spannenden Prolog kam für mich erstmal eine kleine Ernüchterung. Schon das erste Kapitel zog sich für mich wie Kaugummi. Klar passierte so einiges, es ließ sich auch sehr spannend und leicht lesen. Jedoch waren es mir einfach zu viele "was soll das jetzt"-Momente. Das ganze zog sich bis in Kapitel 3. Danach kam ich erst richtig in die Story, konnte mich auf die teils unlogischen Handlungsweisen einlassen. Alles in allem finde ich das Buch aber sehr gelungen. Der Hauptteil und der Schluss könnten mich für den schwierigen Start voll entschädigen.

Absolute Leseempfehlung für alle,die auf Horror stehen.

25.09.2020

Großartig, Spannung pur, toller Schreibstil, tolle Story, klare Kaufempfehlung ?

Ich kann gar nicht genau sagen, was ich erwartet habe.
Eine Geschichte in einem alten Herrenhaus, gruselige Dinge passieren, vielleicht ein paar Monster....evtl. einige Opfer....Spannung.....usw.
Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen!
Doch erstmal der Reihe nach...

Der Prolog war für mich am Anfang ungewohnt.
Ich kenne Bücher meistens mit einer Hauptfigur und ein bis zwei Nebencharakteren. Hier fing es mit dem Hausherrn an und dann kamen die ersten drei Agenten der PSBD.
Mich haben die vielen Namen irritiert...allerdings nur kurzzeitig.
Ab dem ersten Kapitel nimmt die Geschichte schnell Fahrt auf. Die sechs Charaktere sind sympathisch und man gewöhnt sich schnell an sie.
Zu dem Zeitpunkt war es sogar gut, dass es mehrere Hautprotagonisten gab.
Die Story wurde dadurch sehr lebendig.

Ich will gar nicht so viel zum Plot schreiben. Das würde zu sehr spoilern und viel von dem Lesevergnügen nehmen. Man muss es einfach selbst erleben!
Wenn ich erleben sage, meine ich es auch so. Diese Geschichte war ein Erlebnis. Der Autor, Mika Jänisen, hat etwas unglaubliches erschaffen.
Im Laufe der Geschichte erkennt man auch, was es mit dem Cover auf sich hat....

Die Story ist fesselnd, unheimlich spannend und mitreißend. Es gibt viele Wendungen und großartige Cliffhanger. Alles ist irgendwie mysteriös und unwirklich...
Es gab anfangs einen Protagonisten, der mir auf Anhieb sympathisch war. Jedoch konnten alle anderen im Laufe der Story nachziehen.
Mika Jänisen hat es geschafft, dass ich am Ende dachte, ich würde alle Charaktere persönlich kennen.
Einfach nur großartig!

Das Buch liest sich sehr flüssig. Es gibt keine Langeweile, keine Hänger. Die Story wird stetig voran getrieben...bis zu ihrem großartigen, unglaublichen Finale. Der Schreibstil ist einfach fantastisch...dynamisch....genau so mag ich das.
Das schönste war, dass man zu keinem Zeitpunkt das Ende erahnen konnte.
Man wusste bis zum letzten Kapitel nicht wie es ausgehen wird.
Ich liebe das!

Für mich fühlte es sich die ganze Zeit so an, als würde ich einen Film schauen. Das Buch wurde so toll geschrieben.....in meinem Kopf lief alles bildlich ab. Ich konnte mir jede Szene lebhaft vorstellen. Es war fast, als wäre ich als Zuschauer direkt dabei.

Fazit:
Unbedingte Kaufempfehlung!
Diese Buch ist für jeden, der spannende und dynamische Mysterygeschichten mit Thriller und Horrorelementen mag.
Ich habe lange kein so gutes....was red ich...großartiges Buch gelesen.
Das sage ich nicht nur, weil der Autor sympathisch ist....das sage ich, weil es einfach so ist.
Ich habe die eBook Version gelesen und werde mir auf jeden Fall noch das Print Exemplar zulegen.
Dies war der Debütroman des Autors....nicht auszudenken, was da noch für tolle Geschichten folgen werden.
Danke Mika Jänisen für dieses wunderbare Leseerlebnis!
Ich hoffe auf Teil zwei ??

25.09.2020

Sehr gelungenes Erstlingswerk

Eigentlich lese ich eher weniger Mystery Thriller, aber ich bin froh mir 'Wonders Macht' geholt zu haben!
Eine spannende Geschichte mit markanten Charakteren, einer unheilvollen Bedrohung und viel Action.
Dennoch kommt gelungener Wortwitz nicht zu kurz und auch eine Prise Horror.
Freue mich schon auf weitere Werke des Autors.

25.09.2020

Ein gelungener Erstling

Wonders Macht ist für mich persönlich ein rundum gelungenes Buch. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Die Geschichte handelt von 6 jungen Polizisten, die ein leerstehendes Herrenhaus überprüfen sollen. Es ist erstaunlich, was in einer Nacht so alles passieren kann.

Mika Jänisen hat einen sehr flüssigen Schreibstil, mit dem ich sehr gut klargekommen bin.

Ich freue mich schon sehr auf sein nächstes Buch.

25.09.2020

Mysterythriller mit Horrorelementen

Spannungsgeladen. Wer Szenenenden mit Cliffhängern mag, ist hier genau richtig. Ein nächtlicher Einsatz der anderen Art. Sehr zu empfehlen.

25.09.2020

Spannung pur, super geschrieben ?

Wonders Macht hat mich gefesselt.
Eine wahre Jagd von einer Seite zur nächsten, kaum eine Verschnaufpause, Spannung vom Anfang bis zum Ende.
Es lohnt sich auf jeden Fall, Wonders Macht zu lesen.

25.09.2020

Kurzweiliges Fantasy-/Horrorspektakel

Ich habe lange geschwankt, hier eine Bewertung zu finden. Das Buch habe ich im Sommer bereits ausgelesen, musste es aber zuerst einmal sacken lassen.
Zu Beginn: Mika Jänissen ist ein gutes Debutwerk gelungen. Wer auf gediegene Horroranleihen, manchmal etwas Gekröse und einen starken Schuss Mystery steht, der ist mit "Wonders Macht" bestens bedient. Hier treffen nervenaufreibende Thrillerelemente auf wenige, aber deftige Goremomente, etwas Bodyhorror gepaart mit klassischem Grusel und über allem thront das mysteriöse "Auge". Auch versteht Jänissen es sehr gut, Elemente klassischer Horrorliteratur einfließen zu lassen (Frankenstein, Wolfsmensch, Dracula), ohne plump zu kopieren und sie fließend in die eigene Handlung einzubeziehen.
Ach ja, Handlung: Man kann nicht alle Ideen nennen, jedoch sei darauf hingewiesen, dass man wirklich aufmerksam lesen muss, um in einem Gewirr aus verschiedenen Handlungssträngen um die Mitarbeiter einer Sondereinheit für mysteriöse Ereignisse den Überblick nicht zu verlieren. Diese Einheit wird am Silvesterabend zu einem eigentlich leerstehenden Herrenhaus beordert, um das Verschwinden des Besitzers und mysteriöse Vorkommnisse aufzuklären. Dabei kommt den drei Protagonisten Kaido, Lando und Nitha eine "rivalisierende" Einheit in die Quere und man ist gezwungen, sich gemeinsam diversen seltsamen Ereignissen zu stellen, die in einem massiven Kampf auf Leben und Tod münden.
Mehr kann nicht verraten werden, es wäre gespoilert.
Der Schreibstil ist sehr individuell und plastisch, Vorstellungen stellen sich sofort ein, wobei man immer auch ein paar Vorbilder erkennen kann, aber das sehr subtil. Da findet man etwas Barker, dann etwas King und oben drauf noch etwas Lovecraft und eine kleine Prise Poe.
Mir hat Wonders Macht sehr gefallen, war es doch einmal eine gelungene Abwechslung zwischen all den Fitzeks oder Heitz'. Auch passt das Cover sehr gut zum Inhalt des Buches, ohne etwas zu verraten.
Wer also auf gediegene Mysterythriller mit Fantasy- und Horroreinschlag steht, der kann hier eigentlich nicht viel falsch machen. Mika Jänissen ist mit dem Debut ein verdammt ordentlicher Roman gelungen.
Von mir gibt es eine volle Empfehlung!

25.09.2020

Spannung pur

Mir hat Wonders Macht sehr gut gefallen, es ist spannend vom Anfang bis zum Ende. Ich schreibe jetzt keine Inhaltsangabe so Etwas steht ja am Klappentext. Das Buchcover ist ja schon sensationell und Ich finde die Charaktere des Buches genau so wie sich junge Menschen verhalten würden und sehr sympatisch. Die Geschichte liest sich locker und man kann das Buch kaum aus der Hand legen.Wenn man fantasievolle Mystische Romane mag ist Wonders Macht genau richtig. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung.

29.06.2020

Worum geht´s? Kaido ist mitten in ihrer Ausbildung zur Spezialagentin einer norwegischen Polizeieinheit. Als sie die Regeln übertritt, wird sie zusammen mit ihren Kollegen Nitha und Lando zum Strafdienst eingeteilt, ausgerechnet am Silvesterabend. Als wär

Meine Meinung:
Der Prolog erzeugt sofort eine dunkle und mysteriöse Stimmung und erzählt, wie die drei Agenten im Dannken Anwesen verschwunden sind. Als Leser erfahren wir hier auch ein bisschen mehr, als die Ermittler im Nachhinein. Die tappen völlig im Dunkeln und das Geheimnis des Anwesens bleibt unberührt.
Zwei Jahre später begleiten wir sechs blutjunge Agentenanwärter, wie sie im Anwesen nach dem Rechten sehen sollen und werden nach und nach in dessen unheimliche Wahrheit gezogen.
Kaido, Lando, Nitha, Aramis, Damon und Spark, sechs individuelle und starke Charaktere, die einfach Spaß machen. Zu der Spezialeinheit und dem schwelenden Konflikt der beiden Gruppen erfährt man für meinen Geschmack etwas zu wenig. Jedoch ist man sofort in der unheimlichen Atmosphäre des alten Herrenhauses und spürt, wie sich die kleinen Härchen der Agenten aufstellen und eine Gänsehaut entsteht.
Düster, geheimnisvoll und unheimlich. Die Autorin schafft es einfach, die richtige Kulisse für einen Horrorroman zu entfalten. Die mir persönlich etwas zu langen Kapitel sind nochmal in Abschnitte eingeteilt, welche dem Lesefluss sehr zuträglich sind.
Die Agenten erleben eine Unheimlichkeit nach der anderen und versuchen das Geheimnis zu lüften und sich selbst zu retten.
Was mir im Mittelteil des Romans etwas zu langwierig erschien, wurde am Ende einen Tick zu sehr eingespart.
Dennoch bin ich überzeugt von diesem Horrorroman, der insbesondere durch seltsame Gestalten, mysteriöse Ritterrüstungen und bewegende Wände punkten kann!

Fazit: Ein düsterer Horrorroman, der mit klassischen Schockmomenten überzeugen kann! Tolle Charaktere und flüssiger Schreibstil! Ich empfehle das Buch allen, die Lust auf eine gepflegte Gänsehaut beim Lesen verspüren.

21.06.2020

fantasy mit horror elementen

ich hatte vorab die möglichkeit anhand einer leseprobe mir einen eindruck von diesem buch zu verschaffen...die geschichte packte mich sofort und zog mich an...daher freute ich mich umso mehr, dieses buch nun rezensieren zu dürfen...

der prolog der geschichte ist sehr spannend gestaltet...so möchte der leser sofort erfahren wie es weitergeht...während des buches gab es höhen und tiefen...

oftmals waren mir die zickereien der charaktere etwas zu viel...vielleicht ist es dem alter geschuldet...das buch ist ab 14 jahren freigegeben...da ich 32 bin, erfülle ich vielleicht nicht die 100%ige altersgruppe hierfür...daher gebe ich dafür nur einen halben stern abzug...

zur spannung: sprachlich schaffte der autor es, dass ich mitfieberte und mit den charakteren hoffte...allerdings wurde für mich die spannung oft unterbrochen...auf der einen seite war der spannungsbogen kaum auszuhalten und dann kommt auf der nächsten seite plötzlich die ernüchterung...wie zum beispiel durch einige dialoge...dafür gebe ich einen weiteren halben stern abzug...

ansonsten ist der schreibstil sehr ansprechend...die umgebung wird sehr bildlich beschrieben...alle 6 charaktere sind rund und ich konnte mir jeden vorstellen...alle charaktere wirkten sehr authentisch...jeder hat seine eigenen marotten - ecken und kanten...aber genau das macht uns menschen ja aus...kaido ist eine taffe junge frau und zeigt den jungs öfters wo es lang geht...

zur story direkt möchte ich nichts verraten, da ich angst habe zu spoilern...diesen weg sollte jeder für sich bestreiten - seine vermutungen anstellen, um dann doch erstaunt zu sein über manche wendungen...der leser ist mittendrin...manchmal hatte ich wirklich das gefühl bestimmte geräushce zu hören: tropfendes blut, qietschende türen, knackender boden - manchmal hatte ich gänsehaut...

und das cover erst: wahnsinnig gut gestaltet...das grüne auge scheint zentrum in einem uhrwerk zu sein...ich könnte mir keine andere gestaltung vorstellen und bin etwas verliebt in dieses cover...

euch erwartet ein fantasyroman mit einigen horror gespickten szenen, der euch gut unterhalten wird

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zeitloswelt Zeitloswelt
ab 4,99 € *
Alewild Alewild
ab 5,99 € *
La casa de ayer La casa de ayer
ab 3,99 € *
TIPP!
Operation Gay Bomb Operation Gay Bomb
ab 5,49 € *
TIPP!
Watsons Welt Watsons Welt
ab 3,99 € *
Baronica - Aufbruch zur Letzten Wacht Baronica - Aufbruch zur Letzten Wacht
Inhalt 1 Stück
ab 5,99 € *
Zuletzt angesehen