Dangerous Person

Dangerous Person
11,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 9783946820130
Wie lebt man mit der Gewissheit, zum Verbrecher geboren zu sein?Dieser Frage müssen sich zehn... mehr
Produktinformationen "Dangerous Person"
Wie lebt man mit der Gewissheit, zum Verbrecher geboren zu sein?Dieser Frage müssen sich zehn Jugendliche stellen. Sie erwachen nach jahrzehntelangem Kälteschlaf in einer Welt, die von der Föderation der Sicheren Staaten beherrscht wird. Sie sind Dangerous Persons - so gefährlich, dass sie weggesperrt werden.
Der siebzehnjährige Judd ist einer von ihnen. Ihm fehlt jede Erinnerung an sein früheres Leben. Doch schon bald keimt in ihm der Verdacht, dass er ein Mörder ist. Zwischen Wutausbrüchen und Verzweiflung schwankend, ist Judd nahe daran, sich selbst aufzugeben. Aber da ist noch Ratte, eine rebellische Fünfzehnjährige mit Stacheldrahttattoo um den Hals ... Gibt es einen freien Willen oder sind wir nur Sklaven unserer Gene? Und wohin steuert eine Gesellschaft, der Sicherheit über alles geht?
Ein Roman über unsere Zukunft, über ethische Grundsätze und die Frage, ob das Wohl der Allgemeinheit schwerer wiegt als das des Einzelnen.
 
Produktinformationen:
  • Auflage: 1 (8. Dezember 2017)
  • Autor: Andrea Reder
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: ca 272 Seiten
  • Empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Größe: 12,1 x 2,2 x 19,5 cm
Weiterführende Links zu "Dangerous Person"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Dangerous Person"
08.11.2020

Sprachlich und inhaltlich ein hervorragendes Debüt!

Titel und Klappentext erweckten sofort mein Interesse an diesem spannenden und hochbrisanten Thema. Das Cover besticht durch seine Andersartigkeit, seine speziellen Farben und der Leser wird erst während des Lesens das Cover richtig zu deuten wissen.
INHALT:
10 Jugendliche erwachen aus dem Kälteschlaf (Kyroschlaf) in einer Welt, die von der Föderation der Sicheren Staaten beherrscht wird. Sie alle sind DANGEROUS PERSONS - so gefährlich, dass sie weggesperrt werden.
Judd, ein Siebzehnjähriger ist einer von ihnen. Ihm fehlt jegliche Erinnerung an sein früheres Leben und während sich die Jugendlichen miteinander in ihrer neuen Wohnumgebung arrangieren, kommt es unweigerlich zu diversen Konflikten. Zudem kehren nach und nach Erinnerungen zurück, die Judd glauben lassen, dass er ein Mörder ist. Zwischen Wut und Selbsthass gefangen, hilft ihm vor allem Ratte, eine rebellische Fünfzehnjährige, sich nicht aufzugeben....
Lest unbedingt den Klappentext dazu...
MEINE MEINUNG:
Andrea Reders Buch zeichnet sich durch einen sehr flüssigen und brillanten Schreibstil aus, der es dem Leser ermöglicht, beeindruckt, in steigernder Spannung gehalten und flott durch die Kapitel zu lesen.
Jeder ihrer erschaffenen Protagonisten ist einzigartig und eindrucksvoll beschrieben und macht durch seine Persönlichkeit die Handlung zu etwas Besonderem. A. Reder hat ein sehr interessantes Thema aufgegriffen, hervorragend recherchiert bzw. aufbereitet und zu einem polarisierenden Roman verarbeitet. Der Plot ist von hinten aufgerollt und klärt somit nach und nach die Vergangenheit jedes einzelnen Darstellers auf imposante Weise auf.
FAZIT: Sprachlich und inhaltlich ein großartiges und polarisierendes Werk, dass auf jeden Fall zum Nachdenken anregt und mich sehr beeindruckt hat. Ein super Debüt mit MUST READ EMPFEHLUNG und verdienten ⭐⭐⭐⭐⭐!

01.11.2020

unfassbar einnehmend geschrieben

dieses buch behandelt ein thema, welches mich bereits jahre interessiert...gibt es ein gen, welches verbrecher und mörder zu ihren taten zwingt...können diese menschen am ende vielleicht gar nichts dafür, dass sie so sind wie sie sind...

während des lesens war ich hin und her gerissen...man müsse sich alleine die situation vorstellen, dass man nach etliche jahren aus einem kälteschlaf erwacht und einem dies eröffnet wird...man hätte dieses gen und sei potentiell dazu verdammt, irgendwann ein verbrechen zu begehen - sogar mord...

selbst wenn ich jetzt die rezension schreibe, bin ich immer noch nicht auf eine antwort gekommen, wie ich mich verhalten würde...würde ich mich meinem schicksal ergeben, kämpfen oder doch zweifeln...

andrea reder erschuf eine dystopie, die es für mich persönlich irgendwann geben könnte...denn die forschung schreitet immer weiter voran...immer weiter wird in die gene der menschen eingegriffen...vielleicht auch so weit...

der schreibstil ist sehr einnehmend...zwischendurch kämpfte ich sehr mit mir...manche wendungen sind wirklich nichts für schwache nerven...

der leser begibt sich mit dem protagonisten judd auf eine reise - wem kann man vertrauen, wer ist wirklich gewalttätig veranlagt und vorallem "kann man sich selber trauen"...

das ende vom buch hinterlässt ein riesen großes fragezeichen und auch einen schockmoment...ich spoiler nicht, keine sorge...ich war nur echt erschrocken, was sich zum ende herausstellte...

puh, also ich verarbeite nun erstmal noch etwas das buch und brauche etwas fürs herz...was süßes und leichtes...

01.10.2020

Spannend und interessant

MEINUNG
Das Buch behandelt ein sehr interessantes Thema, welches sogar recht aktuell ist. Gibt es ein Mörder- bzw. Verbrecher-Gen, welches vorherbestimmt, ob man gewaltbereiter ist als andere Menschen? Die Idee hinter dem Buch fand ich wirklich sehr gut. Im Falle, es gäbe dieses Gen, was macht man mit den betroffenen Personen? Wegsperren, so wie in diesem Buch? Unter Beobachtung stellen? Was wäre richtig? Drängt man eine Person erst dazu, Verbrechen zu begehen, denn die Wahrscheinlichkeit liegt ja aufgrund dieses Gens eh sehr hoch? Mit diesen Fragen beschäftigt sich dieses Buch.

Der Einstieg war schon ziemlich spannend, es beginnt damit, wie ein junger Mann aus dem Kryoschlaf erwacht und keine Erinnerung hat. Dieser Junge ist Judd, aus dessen Perspektive das Buch auch geschrieben wurde. Er bleibt jedoch nicht alleine, denn weiter Jugendliche erwachen...
Die Gruppendynamik ist super. Man sympathisiert mal mit (fast) jedem Protagonisten. Es war spannend, die Entwicklung untereinander zu beobachten. Ab einem gewissen Punkt ist die Stimmung zwischen den Protagonisten zum zerreißen gespannt. Das hat man während des Lesens schon fast körperlich gespürt, diesen Hass untereinander. Einige Schockmomente waren auch vorhanden, mit denen ich so definitiv nicht gerechnet hätte.

Die Gespräche zwischen den Protagonisten wirkten teilweise ein wenig holprig und irgendwie gestellt. Die Charaktere hatten, für meinen Geschmack, nicht genug Tiefe, da hat mir einfach das gewisse Etwas noch gefehlt. Es wurde zwar versucht ihnen "Leben" einzuhauchen, doch das ist nicht so ganz gelungen. Der richtige Ansatz war da, nur die Kirsche auf der Sahnehaube hat mir einfach gefehlt.

Das Ende hält einen schockierenden Wow-Effekt parat, da wurde ich am Ende noch mal eiskalt erwischt! Ich bin schon sehr auf den nächsten Teil gespannt!

FAZIT
Eine sehr spannende Dystopie, die einen zum Nachdenken anregt und auch nachhaltig noch ein wenig weiter beschäftigt, wenn man sich darauf einlässt.

25.09.2020

Klare Lese-Empfehlung ?

Andreas Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und hinzu
die schönen kurzen Kapitel, was ich sehr mochte.
-
Die Geschichte wird aus Judd‘s Perspektive erzählt.
Man taucht mitten in seine Gefühlswelt ein und kann
diese auch richtig miterleben.
Nach über 50 Jahren aus einem Kälteschlaf zu erwachen,
alles hat sich verändert und keinerlei Erinnerungen.
Judd ist voller Selbstzweifel, dennoch hat er eine starke
Persönlichkeit, aber es braucht seine Zeit, bis er seine
Mitte findet.
Die Gruppe rund um Judd könnte unterschiedlicher nicht
sein. Vom stillen Mauerblümchen, über Rebell, bis hin
zum Normalo oder aggressiver Tyrann, ist alles dabei.
Alle sind sie eingeschlossen, weil es ihre Gene so
vorgeben, ansonsten zählen keinerlei Kriterien!!
Die Kids gehen unterschiedlich damit um und dies ist
ein Nährboden für reichlich Konflikte und schlimmeres...
-
Unvorstellbar in einer Gesellschaft zu leben, der es egal
ist, ob ein Mensch unbescholten ist.....er wird trotzdem
WEGGESPERRT!!!!!
-
Eine interessante Geschichte, die viele Fragen aufwirft
und die ich so nie erleben möchte.
Hier findet man Unterhaltung, die einen unterschwellig
zum nachdenken bringt.
Das Ende läßt auf einen tollen zweiten Band hoffen und
obwohl es teils offen ist, hat es mir gut gefallen?

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Teufelsmeer Teufelsmeer
ab 5,49 € *
Planet Centronos Planet Centronos
ab 5,49 € *
Myzel Myzel
ab 7,99 € *
Remoment Remoment
ab 3,99 € *
Operation Gay Bomb Operation Gay Bomb
ab 5,49 € *
Watsons Welt Watsons Welt
ab 3,99 € *
Alewild Alewild
ab 5,99 € *
Wonders Macht Wonders Macht
ab 5,49 € *
TIPP!
TIPP!
TIPP!
Das Nadelöhr Das Nadelöhr
ab 4,49 € *
Das Eden-Projekt Das Eden-Projekt
ab 3,99 € *
Auf Null gesetzt Auf Null gesetzt
ab 3,99 € *
Zeitloswelt Zeitloswelt
ab 4,99 € *
TIPP!
La casa de ayer La casa de ayer
ab 3,99 € *
X: Farnhams Legende X: Farnhams Legende
ab 14,90 € *
Zuletzt angesehen