Pleiten, Geld und Geiseln

14,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Auswahl:

  • 9783967410365
Jenny, groß, blond und ständig abgebrannt, fliegt aus der Wohnung in Saarbrücken und zieht bei... mehr
Produktinformationen "Pleiten, Geld und Geiseln"
Jenny, groß, blond und ständig abgebrannt, fliegt aus der Wohnung in Saarbrücken und zieht bei Oma Käthe in Saarlouis ein. Schon gleich nach der Ankunft geht sie mit Käpt'n Ahab, ihrem Hund, im Stadtpark Gassi und stößt unter einer Hecke auf eine Tasche voller Banknoten.
Jenny nimmt das Geld mit, ohne nachzudenken - und ohne zu wissen, dass es sich um Lösegeld aus einer Entführung handelt. Damit macht sie merkwürdige Gestalten auf sich aufmerksam. Ebenso die Kriminalpolizei und einen Privatschnüffler, der unter anderen Umständen genau in ihr Beuteschema passen würde.
Zu spät erkennt sie, wer auf welcher Seite steht und bringt sich und ihre Oma damit in Lebensgefahr ...
 
Produktinformationen:
  • Auflage: 1 (19. Juni 2020)
  • Autor: Elke Schwab
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 312 Seiten
  • Empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Größe: 12,5 x 19 cm
Weiterführende Links zu "Pleiten, Geld und Geiseln"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Pleiten, Geld und Geiseln"
16.04.2021

Teil 1 war besser

Das Cover passt sehr gut zum Inhalt, wobei ich das Cover vom ersten Teil peppiger fand.
Und irgendwie war es generell so, dass ich immer etwas wehmütig an Teil eins dachte.
Es spielen hier fast alle liebgewonnenen Charaktere mit und auch Jenny tritt wieder von einem Fettnäpfchen ins Nächste.
Die Dialoge zwischen Jenny und ihrer besten Freundin empfand ich dieses Mal als gewollt aufgesetzt und etwas im Kreis drehend. Auch das Jenny so gezickt dem Privatschnüffler gegenüber auftrat, gab ihr aus meiner Sicht ein pubertäres Midlife-Crisis-Verhalten.
Ansonst ist der Fall wieder spannend und skurril. Oma Käthe und Hund Käpt'n Ahab erheiterten mich und nun bleibt die Frage offen, ob es da noch weitergeht.
Krimifans die schmunzeln wollen sollten mal ein Blick in dieses Buch werfen.

29.03.2021

Humorvolle Krimikomödie!

REZENSION ZU PLEITEN, GELD UND GEISELN von Elke Schwab
????‍?⚰????‍?⚰????‍?⚰????‍?⚰
ZUM INHALT:
In der Fortsetzung von Elke Schwabs Krimikomödie handelt es sich um Jenny, permanent pleite, jung, groß und blond, die diesmal aus ihrer Wohnung in Saarbrücken fliegt und daraufhin zu Oma Käthe nach Saarlouis zieht. Mit im Gepäck hat sie ihren dreibeinigen Hund Käpt'n Ahab inkl. ihrem wichtigen Gefährt - einen ausrangierten Leichenwagen, der keinesfalls unerwähnt bleiben sollte.
Und wo Jenny auftaucht, lässt das Unheil nicht lange auf sich warten, denn als Jenny mit ihrem Hund im Stadtpark spazieren geht, findet dieser unter einer Hecke einen Tasche mit Lösegeld, das Jenny selbstverständlich prompt an sich nimmt, ohne an die Folgen zu denken.
Mit dieser Aktion zieht sie merkwürdige Gestalten - u. a. einen sehr attraktiven Privatschnüffler - auf sich. Somit dauert es nicht lange, bis sich Jenny in prekäre Situationen manövriert. Bei ihren Machenschaften wird sie stets von Oma Käthe und ihrer Freundin Anna unterstützt. (Inhaberin eines Bestattungsunternehmens).
MEINE MEINUNG:
Wie ich schon bei der Rezi des 1. Bandes erwähnte, hat Elke einen wunderbaren leicht verdaulichen Schreibstil, gewürzt mit lustigen Dialogen und Sprüchen, die garantiert die Lacher auf ihrer Seite haben. Die diversen Charaktere sind vielseitig umd authentisch beschrieben. Mir gefällt der Charakter der Oma Käthe besonders gut. Stets schlagfertig, tatkräftig und mutig schlägt sie sich mit Jenny aus den unmöglichsten Situationen. Hierbei kann es schon mal zu lustigen Szenen mit sehr amüsanten Dialogen kommen. Leichen nicht ausgeschlossen! Auch Anna spielt keine unerhebliche Rolle im Dreamteam von Oma und Jenny.
FAZIT:
Eine sehr gelungene Krimikomödie mit Spannungsbogen bis zum Ende. Flüssig zu lesen! Sehr unterhaltsam! Viel Humor! Lacher sind garantiert! Krimispannung kommt nicht zu kurz! Wer sich vergnügliche Stunden bescheren will, sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen! Es ist selbstverständlich auch unabhängig vom 1. Band zu lesen! Von mir gibt es ⭐⭐⭐⭐⭐

31.08.2020

Immer noch chronisch Pleite, immer noch chaotisch und jetzt auch noch ohne Wohnung. Das ist Jenny Klein, 35 Jahre alt, Besitzerin eines dreibeinigen Hundes namens Käpt'n Ahab, die nun wieder bei ihrer sehr kreativ Geld verdienenden Oma Käthe einzieht. Gle

Auch den 2. Teil der Reihe fand ich wieder zum Schmunzeln. Die absurden Situationen, in die Jenny gerät und ihr vorlautes Mundwerk mochte ich sehr gern.

17.08.2020

Eine gelungene Fortsetzung

Ich war mal wieder mit Jenny und Oma Käthe unterwegs und ich habe mich wieder köstlich amüsiert ?.
.
Klappentext:
Jenny, groß, blond und ständig abgebrannt, fliegt aus der Wohnung in Saarbrücken und zieht bei Oma Käthe in Saarlouis ein. Schon gleich nach der Ankunft geht sie mit Käpt‘n Ahab, ihrem Hund, im Stadtpark Gassi und stößt unter einer Hecke auf eine Tasche voller Banknoten. Jenny nimmt das Geld mit, ohne nachzudenken - und ohne zu wissen, dass es sich um Lösegeld aus einer Entführung handelt. Damit macht sie merkwürdige Gestalten auf sich aufmerksam. Ebenso die Kriminalpolizei und einen Privatschnüffler, der unter anderen Umständen genau in ihr Beuteschema passen würde. Zu spät erkennt sie, wer auf welcher Seite steht und bringt sich und ihre Oma damit in Lebensgefahr...
.
Meine Meinung:
Auch die Fortsetzung mit Jenny und Oma Käthe fand ich sehr gelungen. Was mir besonders gut gefallen hat war das Oma Käthe in diesem Buch mehr zum Vorschein kommt. Oma und Enkelin treten wieder in jedes Fettnäpfchen bei ihren „illegalen“ versuchen ihre Ersparnisse, die sie nicht haben, aufzubessern. Die beiden sind einfach so erfrischend und kaltschnäuzig, dass man den beiden einfach wünscht, dass sie mit ihren „Geschäften“ durchkommen ?. Ich finde diese Kombi aus Komödie und Krimi total gelungen und man fliegt so durch die Seiten. Trotz der ganzen Komik kommt hier die Spannung nicht zu kurz und alles endet mit einem großen Knall ? Liebe @elke_schwab vielen Dank für die tollen Geschichten von Jenny und ihrer Oma Käthe. Ich habe sie geliebt ? Ich hoffe das es noch weiter geht ?.

05.07.2020

Gelungene Fortsetzung

Jenny ist zurück und was soll ich sagen, sie ist wieder
das perfekte Opfer, um von einem Schlamassel in den
Nächten zu geraten.
-
Oma Käthe hat Jenny natürlich gerne aufgenommen,
auch wenn sie den „Flohpinscher“ nur wiederwillig mit
hinein gelassen hat?
-
Wer Jenny schon kennt, dem war gleich klar, das sie das
gefundene Geld mitnimmt und sich erst mal keine
Gedanken macht, was dies hinter sich her zieht.
Typisch Jenny eben?
-
Oma Käthe und ihre Enkeltochter haben wieder ihr
bestens gegeben und mich super unterhalten.
Zwei herrliche Charaktere mit viel Wortwitz, Sarkasmus
und einfach nur schön schräg.
Aber auch alles andere passt stimmig in die Story und
läßt einen nicht nur einmal schmunzeln.
-
Kriminelle, humorvolle Unterhaltung mit Herz, die
Spaß macht?❤️

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Teufelsmeer Teufelsmeer
ab 5,49 € *
TIPP!
TIPP!
Phönixerwachen Phönixerwachen
14,90 € *
Remoment Remoment
ab 3,99 € *
Auf Null gesetzt Auf Null gesetzt
ab 3,99 € *
Zeitloswelt Zeitloswelt
ab 4,99 € *
Operation Gay Bomb Operation Gay Bomb
ab 5,49 € *
Hurentochter Hurentochter
ab 5,99 € *
Prefix of Death Prefix Of Death
ab 5,49 € *
Zuletzt angesehen