Inepu - Die Herren des Schakals

Inepu - Die Herren des Schakals
ab 4,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auswahl:

  • 9783967410235
München, 1889: In der Glyptothek wird eine mysteriöse Maske entwendet, die den Totengott Anubis... mehr
Produktinformationen "Inepu - Die Herren des Schakals"
München, 1889: In der Glyptothek wird eine mysteriöse Maske entwendet, die den Totengott Anubis darstellt, der Kurator ermordet und wie eine altägyptische Mumie drapiert.
Der Direktor des Museums betraut Rosa und Daisy mit diesem Fall, zwei private Ermittlerinnen, ohne die Gendarmerie zu informieren. Um kein Aufsehen zu erregen, sollen sie den Mord aufklären und vor allem die Maske zurückholen. In fünf Tagen findet eine wichtige Ausstellung statt.
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, in dem die zwei Frauen schauerliche und überraschende Entdeckungen erwarten - und ein Ritual, das Opfer fordert.
Ein mystischer Detektiv-Krimi im München des 19. Jahrhunderts.
 
Produktinformationen:
  • Auflage: 1 (13. März 2020)
  • Autor: Roxane Bicker
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • gebundene Ausgabe: 264 Seiten
  • Empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Größe: 12,5 x 19 cm (Taschenbuch) / 13,5 x 21,5 cm (gebunden)
Weiterführende Links zu "Inepu - Die Herren des Schakals"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Inepu - Die Herren des Schakals"
12.05.2021

Spannender, historischer München Krimi!

REZENSION ZU INEPU VOM ROXANE BICKER
Ich habe ein weiteres wunderbares Buch beendet und danke hiermit dem Hybridverlag, Dorit Weber und Roxane Bicker für das Rezensionsexemplar!
Unbezahlte Werbung!

INHALT:
München, 1889. In der Glyptothek wird eine Maske entwendet, die den Totengott Anubis darstellt, und der Kurator ermordet. Der Direktor des Museums beauftragt Daisy und Rosa - zwei private Ermittlerinnen - um den Fall unter strenger Geheimhaltung aufzuklären. Denn in fünf Tagen findet eine wichtige Ausstellung statt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

MEINE MEINUNG:
Auf das Buch aufmerksam geworden bin ich durch das schöne, hellbraune und besondere Cover mit ägyptischen Flair. Ich finde es sehr gelungen und ansprechend. Und natürlich wegen der Autorin, die eine Leidenschaft für Ägypten zu haben scheint. Mal ehrlich: Wer interessiert sich nicht für Ägypten?
Roxane Bicker erzählt in einem, dem 18. Jahrhundert angepassten Schreib- bzw. Sprachstil, was mir sehr gut gefallen hat und Abwechslung bietet.
Der Plot beginnt auf den ersten Seiten spannend und im Folgenden mystisch. Der Spannungsbogen hält sich durchgehend und gewinnt zum Ende sogar noch an Fahrt, bis zur erlösenden Aufklärung.
Roxane hat ausdrucksstarke und farbige Charaktere erschaffen, die mir allesamt sehr gut gefallen haben. Vor allem die exzentrische Ermittlerin Rosa mit ihrer Freundin Daisy und dem Doktor. Und auch das weitere Zusammenspiel der diversen Herrschaften wirkt sehr harmonisch und unterhaltsam. Selbst die Ermittlungsarbeit hat mir durch die kompetenten, amüsanten und mit sympathischem Wortwitz gewürzten Dialoge sehr gut gefallen.
Und obwohl ich nicht gerne geschichtliches lese, war die Wissensvermittlung in diesem Buch über altägyptische Geschichte sehr interessant. Vor allem die Beschreibung der Mummifizierung hat mich hartgesottene Thriller Leserin zum Ekeln gebracht. Schauriges Kopfkino verfolgt mich noch immer ??
Auf ganzer Linie spürt man Roxanes Wissen rund um Ägypten und ihre Liebe zu Details wenn es um Beschreibungen von Orten geht.
Was mir noch sehr gut gefallen hat, war die Übersicht der Personen unter dem Kapitel. So weiß der Leser stets welche Personen gerade agieren.

FAZIT:
Ein spannender historischer München Krimi, der nicht nur Wissen bietet, sondern auch gute Unterhaltung!
Auf jeden Fall lesenswert!
Ich freue mich schon auf den 2. Teil ASET, der ebenfalls beim Hybridverlag erschienen ist.
Ich vergebe ⭐⭐⭐⭐/5

16.04.2021

Eine Anubis Maske, ein Mord im Museum und zwei weibliche Ermittler!

Normalerweise lese ich ja nicht unbedingt Krimis, aber dieser ist ein Mystery Krimi mit Bezug zur ägyptischen Mythologie – da konnte ich nicht wiederstehen.

Auch die beiden Protagonistinnen Rosa und Daisy haben ihre Geheimnisse und versuchen den Mord souverän aufzuklären. Das zu einer Zeit da Frauen in dem Gewerbe nicht anerkannt wurden. Lieber gut heiraten und Kinder bekommen. Ihnen zur Seite steht der Polizist Paul, der ägyptische Historiker Carl, der Arzt mit den Neigungen zu Männern und der geheimnisvolle Mitbieter für die Anubis Maske.

Gut wurde auch das Setting München 1889 dargestellt. Sowohl Konversation als auch Konventionen werde gut und authentisch dargestellt – ein angenehmes Plus des Romans. Vor diesem Hintergrund sind die Ermittlungen für die Damen nicht ganz einfach – es zeigt sich die Problematik und die damalige Gesetzlage. Auch die romantischen Anteile passt sich gut in den Roman ein.

Ein rundum gelungener Mystery Krimi der auch ein wenig Mysteriösen tatsch hat. Von mir dafür 5 Sterne.

14.10.2020

spannend vom Anfang bis zum Ende

Aufmerksam wurde ich auf das Buch von Roxane Bicker in den sozialen Medien. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, wusste ich, dass ich dieses Buch nicht nur lesen möchte sondern lesen muss. Sozusagen ein gelungener Klappentext!

Ich war von Anfang an gefesselt, kein Wunder also, dass mir der Einstieg leicht fiel. Ich konnte gut hineinfinden und eintauchen in das München des 19. Jahrhundert.

Die Sprache der Dialoge ist der damaligen Zeit angepasst. Ich musste mich gar nicht erst daran gewöhnen, denn auch wenn die Dialoge damals nicht ganz so locker wie heute von statten gingen, so dominiert ein wohltuender und freundlicher Umgangston.

Das Erzähltempo ist sehr angenehm und die Beschreibung bildhaft, so dass ich mir die damalige Zeit gut vorstellen konnte.
Die Geschichte an sich ist spannend und war für mich nicht vorhersehbar. So fieberte ich bis zur Auflösung mit und hatte eine tolle Lesezeit. Die Altersempfehlung ab 12 Jahre finde ich angemessen, zumal die Darstellung weder blutrünstig noch schonungslos ist.
Etwas Ägyptologie spielt mit, das verrät ja schon der Klappentext, ist aber nicht zu dominant, so dass man als Leser hier keine Angst haben muss, von zu vielen Informationen erschlagen zu werden.

Die Charaktere empfinde ich als authentisch ausgearbeitet. Wir treffen auf eine Gruppe von fünf Personen, die uns nach und nach näher gebracht werden. Auch hier geht die Autorin recht einfühlsam vor und klatscht uns die Figuren nicht hin, sondern haucht ihnen mit jeder Szene mehr Leben ein. So unterschiedlich die fünf sind, so gut funktionieren sie in der Gruppe.

Mich konnte dieser Krimi mit einem Hauch Mystik überzeugen. Die Story ist gut durchdacht und den Verlauf konnte ich nicht vorhersehen. Daher vergebe fünf Sterne und spreche eine Leseempfehlung aus.

16.09.2020

inepu

2 damen a la miss marple, nur etwas jünger, treffen auf sherlock-holmes-krimi…ich bin verliebt…der klappentext ließ schon einiges erahnen, aber dass ich so begeistert, sein würde, hätte ich nicht gedacht…

daisy und rosa scheinen zwar sehr unterschiedlich zu sein, doch ergänzen sie sich…ihre gemeinsamkeit: ihr hang zur ägyptologie und detektivarbeit…diese kombi war einfach goldwert…
aber auch die anderen charaktere konnte mich vollkommen überzeugen und waren sehr sympatisch…jeder charakter hat seine stärken und schwächen...so ergibt sich ein fabelhaftes zusammenspiel...

der schreibstil der autorin ist locker leicht und so kommt der leser schnell voran…ich würde dieses buch sogar auch einem etwas jüngerem publikum empfehlen…ich fieber mit und die szenen zum schluss, kein spoiler – keine angst, waren der absolute wahnsinn…alleine wie diese beschrieben wurden, bildhafter geht es nicht…
so verhält es sich auch bei den charakterbeschreibungen…der leser lernt die protagonisten nach und nach immer besser kenne und hat zum ende hin das gefühl ein guter freund der beiden zu sein…die einzelnen kapitel werden aus unterschiedlichen sichtweisen geschildert...am anfang jedes kapitels wird nicht nur der charakter sondern auch der entsprechende ort genannt…dies gefiel mir sehr gut…

alles in allem also ein sehr gelungenes buch, welches durch authenzität, spannung und mystik besticht…langeweile kam bei mir nicht auf…und so kann ich jedem „inepu“ ans herz legen, der einen geschichtliche krimi mit dem gewissen extra sucht…

20.06.2020

Kriminalgeschichte mal anders

Ich liebe die ägyptische Mythologie und habe schon so
einige Filme darüber gesehen. Deshalb war ich neugierig
auf dieses Buch, obwohl ich eigentlich nicht so gerne
historische Romane lese.

Dieses Buch ist nicht nur ein einfacher Kriminalroman,
da gibt es so viel zu entdecken.

Aber nun doch zuerst zu dem Krimi-Anteil ?
Das zwei Frauen ein Ermittler-Team bilden, ist im
19. Jahrhundert, natürlich nicht gerne gesehen. Sie
arbeiten unter dem Schutzschild eines Blumenladens
und könnten verschiedener nicht sein. Aber Rosa und
Daisy ergänzen sich hervorragend.
Es ist sehr spannend, wie sie der Lösung immer näher
kommen, ob wohl ihnen kein CSI Labor zu Verfügung
steht. Hier ist richtiger, kriminalistischer Spürsinn gefragt.

Vorne im Buch ist das damalige München kartographisch
dargestellt. Die Autorin hat mit viel Liebe zum Detail,
diese Örtlichkeiten zum Leben erweckt.

Auch der mystische Anteil, kommt in dieser Geschichte
nicht zu kurz. Die Götter Isis und Anubis tauchen immer
wieder, in der Erzählung auf. Ob dies nun einen
mystischen oder vielleicht doch ganz logischen
Hintergrund hat, wird hier nicht verraten. Das würde den
Lesespass nehmen.

Zum Schluss ein Wort zu den Charakteren. Eine Gruppe
von fünf Menschen treffen aufeinander. Neben Rosa und
Daisy sind da noch Paul, Carl und Franz. Jeder in
seinem Fachgebiet, versucht bei den Ermittlungen zu
helfen. Aber da ist noch so viel mehr. Ich liebe das
Zusammenspiel dieser Persönlichkeiten und was sich
daraus entwickelt.

Ein tolles Buch, über das ich noch so viel mehr
schreiben könnte, aber ihr sollt ja selber lesen☺️
Ganz klare Lese-Empfehlung von mir❤️?

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Die Magieranstalt Die Magieranstalt
ab 5,49 € *
Teufelsmeer Teufelsmeer
ab 5,49 € *
Wonders Macht Wonders Macht
ab 5,49 € *
Hurentochter Hurentochter
ab 5,99 € *
Das Billardcafé Das Billardcafé
ab 4,99 € *
Zeitloswelt Zeitloswelt
ab 4,99 € *
Suffix of Death Suffix of Death
ab 5,49 € *
Prefix of Death Prefix Of Death
ab 5,49 € *
Zuletzt angesehen